Mehr als ein Weg

Ein Beruf ist das Rückgrat des Lebens

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Praktikum als Grundschullehrerin

Posted by mehralseinweg - Mai 12, 2009

SchulgebäudeZu Beginn des ersten Tages an meiner Praktikumsstelle an der Grundschule Amöneburg stelle ich mich allen Lehren und natürlich auch der Schuldirektorin vor. Ich wurde herzlich aufgenommen und begrüßt und ich bekam sofort Anweisungen was ich machen könnte. Das ich frei entscheiden konnte wann ich in welche Klasse gehen möchte fand ich äußerst erfreulich. Den ersten Tag verbrachte ich komplett in der ersten Klasse.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 9 Comments »

Ausbildung in Deutschland – ein Einzelfall

Posted by mehralseinweg - November 20, 2008

Madeleine (20) ist seit drei Jahren auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle als Tierarzthelferin. Clip der DGB Jugend zum Thema „Ausbildung für Alle“: Über 160 000 Einzelfälle im Jahr suchen einen Ausbildungsplatz.

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Schule-Heiraten-Kinder-keine Karriere

Posted by princessmaiki - November 12, 2008

In der Schule vereinbarten wir einen Termin mit dem Berufsberater im „BIZ“.
Er berät Mädchen und Frauen bei der Berufswahl und die vier Grundlagen hierbei sind: Beratung, Orientierung, Vermittlung und finanzielle Förderung. Für einige Mädchen und Frauen ist es selbstverständlich, dass sie auf heiratendie Karriere verzichten und sich um Kinder und Familie kümmern, dies wird ihnen von ihren Eltern vorgelebt. Bei der Berufswahl wird die Frage ob der Beruf und die Familie miteinander vereinbart sind wird eher selten gestellt. Die meisten jungen Mädchen wissen einfach nicht, was das Leben kostet. Die typischen Frauenberufe wie Verkäuferin, Floristin, Friseurin, Arzthelferin deckt das Einkommen nach der Ausbildung meist nicht ab (sie leben am Existenzminimum). Für die meiste ist es selbstverständlich, dass sie einen reichen oder Gutverdiener heiraten. Die Eltern hingegen, zeigen kaum Interesse an der Berufswahl ihrer Tochter und sind meist mit Hilflosigkeit und Unwissenheit gepackt. Seit kurzem wird im „BIZ“ ein Projekt angeboten, in dem Mädchen in kleinen Gruppen lernen umzudenken (Seminaren). In den ersten Phasen sollen die Mädchen über ihr Leben in 15-20 Jahren nachdenken wie es aussehen könnte. Bei den meisten Mädchen kommen die Äußerungen wie: „Klar erst Schule und dann Ausbildung“. Aber danach kommt eher heiraten, Haus mit Garten und Kinder, aber dafür keine Karriere.

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

So könnt Ihr Blognutzer werden, eine Anweisung

Posted by mehralseinweg - November 4, 2008

Sehr geehrte Nutzer,
hier bekommen Sie kurz erklärt, wie sie sich auf diesem Blog anmelden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Uncategorized | 6 Comments »

meine Stärken?

Posted by mehralseinweg - November 3, 2008

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »